Navigationsschule
Navigationsschule der Kriegsmarine

 

Der zunächst innerhalb der Marineschule Mürwik als Steuermannschule bezeichnete Teil wurde mit Wirkung vom 1. Dezember 1938 dort herausgelöst und dem Inspekteur des Bildungswesens der Marine unmittelbar unterstellt. Die Schule verlegte am 20. November 1939 unter Umbenennung in Navigationsschule nach Gotenhafen. Im September 1943 ging aus der Navigationsschule die Dienststelle Höheres Kommando der Navigationsschulen hervor, dem fünf Schulen nachgeordnet wurden. Aufgelöst wurde dieses Kommando zum 31. Oktober 1944.
Am 1. November 1944 wurde durch Zusammenlegung der bisherigen Navigationsschulen I und III die Navigationsschule der Kriegsmarine mit zwei Abteilungen gebildet. Am 5. April 1945 wurde die Schule aufgelöst.