Luftwaffen-Felddivision 7

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die Luftwaffen-Felddivision 7 wurde im September 1942 nach dem Führerbefehl zur Aufstellung der Luftwaffen-Felddivisionen auf dem Truppenübungsplatz Groß-Born durch unter Einbeziehung verschiedener Flieger-Regimenter der Luftgaue III und IV gebildet. Dabei entstanden vorerst vier Jäger-Bataillone ohne eigenen Regiments-Stab, eine Panzerjäger-Abteilung mit drei Kompanien, eine Artillerie-Abteilung mit drei Batterien, eine Flak-Abteilung mit drei Batterie sowie je eine Pionier- und eine Luftnachrichten-Kompanie. Die infanteristische Ausbildung der Division konnte nicht abgeschlossen werden, da die Division bereits im November 1942 an die Ostfront verlegt wurde. Die an der Front eintreffenden Teile der Division wurden sofort aus den Zügen heraus und den im Aufbau befindlichen Teilen der Armeegruppe Hollidt unterstellt. Aufgabe der Armeegruppe war es, die russischen Panzerkräfte, die die 6. Armee in Stalingrad vom Westen her eingeschlossen hatten, abzuwehren. Die schweren Abwehrkämpfe führten die einzelnen Teile der Division bis in den Januar 1943 westlich des Tschir. Die Kampfgruppen mußten sich unter schwersten Verlusten über den Zimlja-Abschnitt in den Raum Morosowskaja am Kalitwafluß zurückziehen. Nur Reste erreichten im März 1943 den Mius-Abschnitt. Hier wurden die Reste der Division nochmals zu einer Kampfgruppe zusammen gefasst und in die Luftwaffen-Feld-Division 15 eingegliedert. Im Mai 1943 wurde die Division offiziell aufgelöst.

 

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
November z. Vfg. Hollidt Don Donbogen

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar Korps Mieth Hollidt Don Donbogen
Februar unbekannt      
März in Auffrischung   Süd Mius

 

2. Kommandeure:

September 1942 Generalmajor Freiherr von Biedermann

 

3. Gliederung:

Luftwaffen-Jäger-Regiment 17

Luftwaffen-Jäger-Regiment 18

Luftwaffen-Artillerie-Regiment 7

Panzerjäger-Abteilung

Artillerie-Abteilung

Pionier-Kompanie

Luftnachrichten-Kompanie

Versorgungseinheiten

 

4. Literatur und Quellen:

Werner Haupt: Die deutschen Luftwaffenfelddivisionen 1941 - 1945, Dörfler Verlag

Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. 2. Auflage. Biblio-Verlag, Bissendorf 1979