Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 8
Kraftfahr-Ausbildungs-Abteilung 8

 

Das Abteilung wurde am 26. August 1939 in Sprottau, Wehrkreis VIII, aufgestellt. Die Abteilung unterstand der Division 158. Die Abteilung entstand durch Umbenennung der Kraftfahr-Abteilung 8 bei deren Auflösung. Am 15. April 1940 wurde die Abteilung nach Jägerndorf, ebenfalls Wehrkreis VIII, verlegt. Ab diesem 15. April 1940 unterstand die Abteilung der Division 148. Im Dezember 1940 wurde die Abteilung nach Metz in den neuen besetzten Teil vom Wehrkreis XII verlegt. Am 1. Oktober 1942 wurde die Abteilung in eine Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 8 und eine Kraftfahr-Ausbildungs-Abteilung 8 geteilt. Ab diesem 1. Oktober 1942 unterstanden die Abteilungen der Division 178. Beide Abteilungen wurden am 10. Oktober 1942 nach Glogau in den Wehrkreis VIII zurück verlegt. Am 1. Februar 1943 verlegte die Ersatz-Abteilung nach Lüben, ebenfalls im Wehrkreis VIII. Ende Februar 1943 wurden die Reste der Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 28 und der Kraftfahr-Ausbildungs-Abteilung 28 in die beiden Abteilungen eingegliedert. Ab dem 1. April 1943 unterstanden die beiden Abteilungen der Division 408. Am 5. Oktober 1943 verlegte die Ersatz-Abteilung nach Freystadt, ebenfalls Wehrkreis VIII. Die Ausbildungs-Abteilung blieb die ganze Zeit in Glogau beheimatet. Im Februar 1945 wurde aus den beiden Abteilungen eine Kraftfahr-Abteilung 8 mit 2 Kraftfahr- und 1 Nachschub-Kompanie aufgestellt.

Kommandeure: