Kommandant des rückwärtigen Armeegebiets 583

 

Feldpostnummern ab der Mobilmachung: Der Stab musste sich die Feldpostnummer mit der Feldgenesenden-Kompanie 31 teilen, welche den Zusatz C erhielt. Ab 1943 hatte der Stab die Nummer wieder für sich allein. Ab dem 20. Februar 1944 bis zum 15. März 1944 wurde in der Feldpostübersicht noch ein Troß beim Stab eingetragen.

Einheit Feldpostnummer
Stab 35132
Troß ab Feb/44 04309 gestr. Mär/44

Der Korück 583 wurde am 10. September 1939 im Wehrkreis VII aufgestellt. Der Stab wurde anfangs ab dem 7. November 1939 direkt der 2. Armee unterstellt. Er wurde unter ihr anfangs im Westen eingesetzt. Dabei war der Stab in Belgien und Frankreich stationiert. Ab dem 21. Oktober 1940 wurde der Stab der 18. Armee unterstellt. Unter dieser wurde der Stab dann nur noch im Osten, vor allem in Nordrussland, eingesetzt. Am 1. Februar 1943 gliederte sich der Korück 583 wie folgt:

  Bezeichnung Ort
Korück 583 Stab Korück 583 Wolossowo
Feldkommandanturen Feldkommandantur (F.K.) 819 Oredesh
Infanterie-Ersatz-Einheiten Infanterie-Ersatz-Regiment 506 Narwa
Orts-Kommandanturen Orts-Kommandantur (O.K.) 315 Jaschtschera
  Orts-Kommandantur (O.K.) 312 Krasnogwardeisk (Stadt)
  Orts-Kommandantur (O.K.) 305 Krasnogwardeisk (Land)
  Orts-Kommandantur (O.K.) 299 Ljuban
  Orts-Kommandantur (O.K.) 276 Oredesh
  Orts-Kommandantur (O.K.) 255 Tassno
  Orts-Kommandantur (O.K.) 864 Utorgosh
  Orts-Kommandantur (O.K.) 852 Narwa
  Orts-Kommandantur (O.K.) 574 Wolossow
  Orts-Kommandantur (O.K.) 361 Batezkoje
  Orts-Kommandantur (O.K.) 331 Tschudowo
  Orts-Kommandantur (O.K.) 322 Krasnojeselo
  Orts-Kommandantur (O.K.) 371 Kingissepp
  Orts-Kommandantur (O.K.) 362 Kotly
  Orts-Kommandantur (O.K.) 351 Wyriza
  Orts-Kommandantur (O.K.) 341 Siwerskaja
Gefangenen-Sammelstellen Gefangenen-Sammelstelle 18 Ljuban
  Gefangenen-Sammelstelle 17 Wyriza
Gefangenen-Durchgangslager Dulag 377 Jswara
  Dulag 376 Rogawka
  Dulag 375 Szablino
  Dulag 154 Krasnogwardeisk
  Dulag 140 Mal. Wyra
  Dulag 101 Kingissepp

Zuletzt stand der Stab in Kurland.

Die Ersatzgestellung des Stabes wurde anfangs durch das Infanterie-Ersatz-Bataillon 40 wahrgenommen. Ab dem 12. November 1940 übernahm dann das Infanterie-Ersatz-Bataillon 91 diese Aufgabe.

Kommandeure:

Generalleutnant Wolfgang Schmidt-Logan Aufstellung - 20. Januar 1941

Generalleutnant Hans Knuth 20. Januar 1941 - 20. Juni 1943

Generalleutnant Oskar van Ginckel 26. Juni 1943 - 8. Mai 1945