I. Kavallerie-Korps (1.)

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt mit Befehl vom 25. Mai 1944 ab 1. Juni 1944 im Generalgouvernement unter Verwendung des Generalkommandos LXXVIII. Armeekorps, der Korps-Nachrichten-Abteilung 478, den Resten der Korps-Abteilung B, den Resten der Korpstruppen XXXXII.A.K. (ohne Nachr.Abt. 442 u. Feldgen.Tr. 442), der Nachrichten-Abteilung 123 (als Personaleinheit) und dem Feldgendarmerie-Trupp 387.

 

1944

Datum Armee Heeresgruppe Ort
1. Juni z. Vfg. W.K. Generalgouvernement Generalgouvernement
8. Juni 2. Armee Mitte Generalgouvernement (Lagekarte)
4. Juli Gruppe v. Vormann (ehem. 9. Armee) Mitte Narew
17. Juli 2. Armee Mitte Narew (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)
November 4. Armee Mitte Ostpreußen

1945

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 6. Armee Süd Ungarn
April 2. Panzerarmee Süd Ungarn
Mai 2. Panzerarmee Südost Steiermark

 

2. Kommandeure:

25. Mai 1944 Generalmajor Oswin Groling

22. Juni 1944 Generalleutnant Gustav Harteneck (m.d.W.d.G.b.)

1. September 1944 General der Kavallerie Gustav Harteneck

 

3. Gliederung:

a) Korpstruppen

Stab und Qu.Abt.

Korps-Kartenstelle 478

Korps-Nachrichten-Abteilung 478

Kfz-Kompanie 478

Instandsetzungszug 478

Feldgendarmerie-Trupp 478

Feldpostamt 478

 

b) unterstellte Divisionen

16. September 1944: 3. Kavallerie-Brigade, 4. Kavallerie-Brigade, 14. Infanterie-Division, 129. Infanterie-Division, 102. Infanterie-Division

1. März 1945: VIII. ungarisches Korps, 6. Panzer-Division, 3. Kavallerie-Division, 96. Infanterie-Division, 711. Infanterie-Division, 23. ungarische Division