XI. SS-Armeekorps (11.)
XI. SS-Panzerkorps (11.)

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Das XI. SS-Armeekorps wurde am 24. Juli 1944 in Ottmachau bei Neisse durch die Umbenennung der Reste des Generalkommandos des V. Armeekorps aufgestellt. Am 1. Februar 1945 wurde das Korps in XI. SS-Panzerkorps umbenannt:

SS-Führungshauptamt/Amt II, Org.Abt. Ia/II Tgb.Nr. 972/45 g.Kdos.
Berlin-Wilmersdorf, Kaiserallee 188 26. Feb. 1945

Betr.: Umgliederung Gen.Kdo. XI. SS-A.K. mit Korpstruppen 111
Bezug: SS-FHA/Amt II, Org.Abt. Ia/II, Tgb.Nr. 5240/44 g.Kdos. v. 28.12.1944

1.) Auf Befehl des Reichsführers-SS ist Gen.Kdo. XI. A.K. mit Wirkung vom 1.2.1945 in ein Gen.Kdo. SS-Panzer-Korps mit der Bezeichnung Gen.Kdo. XI. SS-Panzer-Korps nach Kriegsgliederung und Gültigkeitsliste (Anlg. 1 und 2) umzugliedern.

2.) Für erforderliche Neuaufstellungen und über Zuweisung von Personal, Waffen, Gerät und Kraftfahrzeuge ergehen Sonderbefehle durch SS-FHA, Org.Abt. IE, Org.Abt. Ib bzw. SS-Personalhauptamt, Personalamt der Waffen-SS.

3.) Die in der Anlage beigefügten Sollstärkeberechnungen sind bindend und haben als Meldeunterlagen zu dienen. Veränderungen der Sollstärken personeller Art auf Grund neu einzusetzender und nach AHM geänderter KSt und KAN werden durch SS-FHA/Org.Abt. Ia/II in den Veränderungsblättern befohlen. Über Änderungen des Kfz.- und Waffensolls ergehen von Fall zu Fall Sonderbefehle durch SS-FHA.

4.) ...

5.) Verantwortlich für die Umgliederung ist der Kommandierende General des Gen.Kdo. XI. SS-Panzer-Korps.

Der Chef des SS-Führungshauptamtes

gez. Jüttner

SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS

 

 

1944

Datum Armee Heeresgruppe Ort
August 17. Armee Nordukraine Westgalizien
Oktober 17. Armee A Westgalizien

 

1945

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 17. Armee A Westgalizien
Februar 9. Armee Weichsel Küstrin

 

2. Kommandeure:

6. August 1944 SS-Obergruppenführer Matthias Kleinheisterkamp

 

3. Gliederung:

a) Korpstruppen

Artillerie-Kommandeur XI. SS-Armeekorps

SS-Nachrichten-Abteilung 111

SS-Nachschubtruppen 111

 

b) unterstellte Divisionen

16. September 1944: 545. Grenadier-Division, 78. Volks-Grenadier-Division, 544. Grenadier-Division

1. März 1945: 712. Infanterie-Division, 25. Panzer-Grenadier-Division, Panzer-Gruppe Kurmark, Festung Küstrin