Feldkommandantur 599

 

Feldpostnummern ab Mobilmachung: 1940/41 wurde die Einheit in der Feldpostübersicht in Feld-Kommandantur 599 V umbenannt. Ab dem 3. Juni 1944 wurde bei der Nummer zusätzlich die Reichskreditkasse Belgrad eingetragen.

Einheit Feldpostnummer
Stab 39066

Die Feldkommandantur 599 (FK 599) wurde am 13. September 1939 im Wehrkreis V aufgestellt. Der Stab wurde als Heerestruppe aufgestellt. Der Stab wurde nach der Aufstellung bei der 12. Armee im Westen eingesetzt. Nach dem Frankreichfeldzug wurde der Stab ab dem 1. Juli 1940 dem Militärbefehlshaber Frankreich unterstellt. Unter diesem wurde der Stab anfangs im Militärverwaltungsbezirk C in Dijon eingesetzt. Der Stab war jetzt für das Departement Cote d' Or zuständig. Ab dem 22. April 1941 wurde der Stab dem Militärbefehlshaber Serbien in Belgrad unterstellt. Ihm unterstand die Kreiskommandantur OK I/834 in Belgrad. Der Stab wurde bis 1945 in Belgrad in Jugoslawien eingesetzt. 1945 war der Stab unter dem Oberbefehlshaber Südost im Einsatz. Die Feldpost wurde dabei über Brod zugestellt.

Die Ersatzgestellung des Stabes wurde anfangs durch das Infanterie-Ersatz-Bataillon 119 wahrgenommen. Ab dem 4. Dezember 1940 war dann das Infanterie-Ersatz-Bataillon 34, später Grenadier-Ersatz-Bataillon 34,  für diese Aufgabe zuständig.

Kommandeure: