Kampfgeschwader 54 "Totenkopf"

KG54-1.JPG (17377 Byte)

 

1. Lebenslauf:

Aufgestellt am 1. MAi 1939 durch die Umbenennung des Stabes und der I. Gruppe des Kampfgeschwaders 254. Die II. Gruppe wurde im Dezember 1939 aus der II. Gruppe des Kampfgeschwaders 28 gebildet, die III. Gruppe wurde am 1. Februar in Wiener-Neustadt neu aufgestellt und die IV. (Ergänzungs-) Gruppe wurde am 11. Juli 1940 in Lechfeld neu gebildet. Das Geschwader war mit He 111 P ausgestattet und rüstete 1940 auf die Ju 88 A um. Im Juli 1940 wurde die III. Gruppe aufgelöst und hierfür die Kampfgruppe 806 eingegliedert. Am 10. September 1944 wurde das Geschwader Kampfjagdgeschwader und sollte mit der Me 262 ausgestattet werden.

 

2. Einsätze:

1939

Feldzug gegen Polen, im Anschluß zur Luftflotte 2 in den Westen.

 

1940

Ab Mai Kampf gegen Frankreich bei der Luftflotte 2. Dabei Einsatz gegen Rotterdam. Ab August Luftkrieg gegen England.

 

1941

Fortsetzung des Luftkrieges gegen England beim V. Fliegerkorps. Ab Juni Feldzug gegen die Sowjetuniun am Südabschnitt der Ostfront beim V. Fliegerkorps.

 

1942

Verlegung zur Luftflotte 2 ans Mittelmeer nach Umrüstung auf die Ju 88 A. Das Geschwader wurde von Sardinien aus eingesetzt.

 

1943

Einsatz von Sardinien aus,die I. Gruppe lag zur Wiederaufstellung in Piacenza. Im Juni Stab und III. Gruppe nach Sizilien. Nach der Räumung Sardiniens im August wurde das Geschwader vom italienischen Festland aus eingesetzt. Ab Dezember an die Westfront verlegt zur Luftflotte 3.

 

1944

Einsatz im Westen bei der Luftflotte 3. Nach dem Verlust Frankreichs lag das Geschwader im Reich.

 

1945

keine Einsätze mehr.

 

3. Kommandeure

Geschwaderkommodore:

1. Mai 1939 Oberst Walter Lackner

22. Juni 1940 Oberstleutnant Otto Höhne

23. November 1941 Oberstleutnant Walter Marienfeld

1. April 1943 Oberstleutnant Volprecht Riedesel Freiherr zu Eisenbach

27. Februar 1945 Major Hansgeorg Bätcher

 

I. Gruppe

Gruppenkommandeure:

1. Mai 1939 Major Otto Höhne

22. Juni 1940 Hauptmann Jobst Heinrich von Heydebreck, 22.6.40 - 28.2.41

1. März 1941 Hauptmann Richard Linke

20. August 1941 Hauptmann Walter Freimann

11. Oktober 1941 Hauptmann Hans Widmann

26. Oktober 1941 Hauptmann Georg Graf von Platen

20. November 1942 Oberleutnant Helmut von Raven

14. April 1943 Hauptmann Gerhard Molkentin

5. Oktober 1943 Major Otfried Sehrt

26. März 1945 Hauptmann Baasner

 

II. Gruppe

IIKG54-1.JPG (28459 Byte)

II. Gruppe

Gruppenkommandeure:

Dezember 1939 Oberleutnant Rudolf Koester

20. Juli 1940 Major Kurt Leonhardy

12. August 1940 Hauptmann Karl-Bernhard Schlaeger

August 1940 Hauptmann Hans Widmann (i.V.)

15. September 1940 Major Erhardt Krafft von Dellmensingen

Dezember 1941 Hauptmann Heinz Gehrke

1. März 1942 Hauptmann Otto Köhnke

1. Oktober 1942 Major Richard Taubert

29. März 1943 Major Horst Bressel

24. Oktober 1943 Hauptmann Karl Palliardi

4. Januar 1945 Hauptmann Ernst Petzold

 

III. Gruppe

Gruppenkommandeure:

1. Februar 1940 Major Adolf Häring

10. Juni 1940 Major Kurt Leonhardy

1. September 1942 Major Richard Linke

18. September 1942 Major Kurt Stein

15. Oktober 1942 Hauptmann Hermann Donandt

1. April 1943 Major Franz Zauner

1. Oktober 1944 Hauptmann Eduard Brogsitter

 

IV. Gruppe

Gruppenkommandeure:

11. Juli 1940 Oberleutnant Günther von Boekmann

1. Dezember 1940 Hauptmann Hans Widmann

9. Oktober 1941 Hauptmann Heinz Gehrke

2. Dezember 1941 Hauptmann Heinz Krenkel

1. November 1942 Hauptmann Franz Zauner

1. April 1943 Hauptmann Georg Graf von Platen

20. April 1943 Major Helmut Stamm