Jagdgeschwader 333

 

1. Lebenslauf:

Das Jagdgeschwader 333 wurde am 1. November 1938 mit zwei Jagdgruppen ohne eigenen Geschwaderstab aufgestellt. Die I. Gruppe wurde durch die II. / Jagdgeschwader 135 gebildet, die II. Gruppe durch die I. / Jagdgeschwader 136. Die I. Gruppe lag in Herzogenaurach, die II. Gruppe in Eger. Ausgerüstet waren beide Gruppen mit der Messerschmitt Bf 109 D-1. Anfang März 1939 wurde bei der II. Gruppe mit der Umrüstung auf die Messerschmitt Bf 109 E. Am 1. Mai 1939 wurden die I. Gruppe in das Jagdgeschwader 54 und die II. Gruppe in das Jagdgeschwader 77 eingegliedert.

 

I. Gruppe II. Gruppe
Datum Fliegerhorst Datum Fliegerhorst
1. November 1938 Herzogenaurach 1. November 1938 Eger

 

2. Kommandeure

I. Gruppe

Gruppenkommandeure:

1. November 1938 Major Rudolf Stoltenhoff

 

II. Gruppe

Gruppenkommandeure:

1. November 1938 Oberstleutnant Carl Schumacher

 

3. Literatur und Quellen:

Prien/Rodeike/Stemmer/Bock, Die Jagdfliegerverbände der Deutschen Luftwaffe 1934 bis 1945: Vorkriegszeit und Einsatz über Polen 1934 bis 1939, Teil 1
Tessin, Georg, Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939 - 1945, Band 14
Wolfgang Dierich: Die Verbände der Luftwaffe 1935 - 1945 - Gliederungen und Kurzchroniken - Eine Dokumentation, Motorbuch-Verlag 1976