Infanterie-Regiment 47

 

Feldpostnummern ab der Mobilmachung: Die Einheiten wurden als Teile vom Infanterie-Regiment 47 in der Feldpostübersicht eingetragen. Anfang 1940 wurden die einzelnen Kompanien gestrichen und diese ab Mitte 1940 direkt beim jeweiligen Stab eingetragen. 1940/41 wurde der Eintrag der 13. Kompanie zum IV. Bataillon vom Regiment mit Stabs-, 13. und 14. Kompanie umbenannt. Der bisherige Eintrag der 14. Kompanie wurde daraufhin 1941 gestrichen. Ebenfalls 1941 wurde die Kolonne zur 12. leichte Fahrkolonne der Infanterie-Divisions-Kolonne 22 umbenannt. 1942/43 wurde dann durch die Umbenennung der 3. kleine Kraftwagenkolonne der Infanterie-Divisions-Kolonne 22 eine kleine Kraftwagenkolonne beim Regiment eingetragen. Aber ebenfalls noch 1942/43 wurden alle Einheiten zu Teilen vom Grenadier-Regiment 47 umbenannt. 

Einheit Feldpostnummer Nummer ab Mitte 1940
Regimentsstab 06297 06297 bis 42/43
Stab I. Bataillon 20544 20544 A bis 42/43
1. Kompanie 24533 20544 B bis 42/43
2. Kompanie 14393 20544 C bis 42/43
3. Kompanie 08042 20544 D bis 42/43
4. Kompanie 20558 20544 E bis 42/43
Stab II. Bataillon 07177 07177 A bis 42/43
5. Kompanie 16733 07177 B bis 42/43
6. Kompanie 10029 07177 C bis 42/43
7. Kompanie 21517 07177 D bis 42/43
8. Kompanie 21304 07177 E bis 42/43
Stab III. Bataillon 18705 18705 A bis 42/43
9. Kompanie 04058 18705 B bis 42/43
10. Kompanie 19041 18705 C bis 42/43
11. Kompanie 26730 18705 D bis 42/43
12. Kompanie 15286 18705 E bis 42/43
IV. Bataillon - ab 40/41 27746 bis 42/43
Stabskompanie - ab 40/41 27746 A bis 42/43
13. Kompanie 27746 27746 bis 40/41

ab 40/41 27746 B bis 42/43

14. Kompanie 02766 02766 gestr. 1941

ab 40/41 27746 C bis 42/43

Kolonne 21076 21076 bis 1941 bis 42/43
kl. Kw-Kolonne - ab 42/43 01325 bis 42/43

Das Infanterie-Regiment 47 wurde am 15. Oktober 1935 bei der Enttarnung der Verbände nach der Erweiterung der Reichswehr zur Wehrmacht im Wehrkreis X aufgestellt. Der Regimentsstab wurde in Hamburg, im Wehrkreis X, aufgestellt. Das I. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben der Landespolizei und der Infanterie-Regimenter 26 und 46 ebenfalls in Hamburg aufgestellt. Das II. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben der Landespolizei und der Infanterie-Regimenter 26 und 46 vorläufig ebenfalls in Hamburg aufgestellt. Das III. Bataillon vom Regiment wurde durch Abgaben der Landespolizei und vom Infanterie-Regiment 46 ebenfalls in Hamburg aufgestellt. Nach der Aufstellung wurde das Regiment der 20. Infanterie-Division unterstellt. Zum 6. Oktober 1936 wurden der Regimentsstab, mit dem I. und III. Bataillon vom Regiment nach Lüneburg, ebenfalls Wehrkreis X, verlegt. Das II. Bataillon vom Regiment wurde jetzt vorläufig in Altona, ebenfalls Wehrkreis X, stationiert. Am 12. Oktober 1937 wurde das II. Bataillon vom Regiment dann zum II. Bataillon vom Infanterie-Regiment 76 umbenannt. Das Regiment wurde ebenfalls im Herbst 1937 der 22. Infanterie-Division unterstellt. Das II. Bataillon vom Regiment wurde erst wieder bei der Mobilmachung für den 2. Weltkrieg im Sommer 1939 aufgestellt. Das Regiment unterstand der 22. (LL) Div und nahm an der Luftlandung in Valkenburg teil. Dazu erhielten die Bataillone vier gleiche Kompanien mit fünf Zügen (Drei Kradschützen-, ein MG- und ein Pakzug) sowie eine Werkstatt-Kompanie. Am 1. Februar 1941 wurde für die Regiments-Einheiten ein vierter Bataillons-Stab gegliedert. Am 15. Oktober 1942 erfolgte die Umbenennung in Grenadier-Regiment 47.

Für die Ersatzgestellung des Regiments war das Infanterie-Ersatz-Bataillon 47 zuständig.

Regimentskommandeure:

Oberst Günther von Dewitz genannt Krebs Aufstellung - 31. März 1937

Generalmajor Otto Roettig 1. April 1937 - 31. Oktober 1939

Oberst Kurt Heyser 1. November 1939 - 5. Juli 1941

Oberstleutnant Albert Rudolf Latz 5. Juli 1941 - 18. März 1942

Oberstleutnant Rudolf Buhse 19. März 1942 - Mai 1942

Major Werner Haag Mai 1942 - Juni 1942 m.st.F.b.

Oberstleutnant Rudolf Buhse Mai 1942 - Umbenennung

 

Literatur und Quellen:

Rudolf Buhse: Aus der Geschichte des Grenadier-Regiments 47, Selbstverlag, 1982