Infanterie-Division "Hamburg"

324. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die Infanterie-Division „Hamburg“ wurde am 4. März 1945 im WK I (Hamburg) als Alarmeinheit in nur drei Tagen bis zum 7. März 1945 aufgestellt. Personell wurde die Division aus dem Ausbildungspersonal der Ersattztruppenteile, als Lazarettentlassenden und aus jungem Ersatz (mindestens 3 Monate ausgebildet) zusammengestellt. Aufgestellt wurden:
Divisionsstab in Verden an der Aller
Grenadier-Regiment „Hamburg 1“ mit Stab, 2 Bataillonen, 13. und 14. Kompanie in Lübeck – Neumünster – Oldenburg und anderen Orten
    Das Regiment erhielt während der Aufstellung die Bezeichnung Grenadier-Regiment 558
Grenadier-Regiment „Hamburg 2“ mit Stab, 2 Bataillonen, 13. und 14. Kompanie in Lübeck – Neumünster – Oldenburg und anderen Orten
    Das Regiment erhielt während der Aufstellung die Bezeichnung Grenadier-Regiment 559
Artillerie-Regiment „Hamburg“
Pionier-Bataillon in Harburg
Panzerjäger-Abteilung in Delmenhorst
Füsilier-Bataillon
Nachrichten-Abteilung in Bergedorf und Lüneburg
Versorgungs-Regiment (wurde vor dem Abmarsch der Division nach dem Osten wieder abgegeben)

Planmäßig am 7. April 1945 wurde die Division verlegte die Division in den Raum Dorsten / Wesel verlegt. Die Einheiten der Division wurden beim Eintreffen am 10. März 1945 an der Front bei Wesel sofort in dortige Einheiten eingegliedert:
Stab und die Nachrichten-Abteilung blieben unabhängig
in 180.I.D. - unter gleichzeitiger Umbenennung wurden kriegsgliederungsmäßig eingegliedert:
I./A.R. 324 in III./A.R.1080
5./A.R. 324 in 12./A.R.1080
es wurden eingegliedert:
Gren.Rgt.588 in Gren.Rgt.1223
1 Zg. 1./Pz.Jg.Abt.324 in 1./Pz.Jg.Abt.180
Stabs-Bttr. II./A.R.324 in Stbsbttr. A.R.1080
1 Zg. Pi.Btl. 324 in Pi.Btl.180
in 84.I.D. wurden eingegliedert:
Gren.Rgt. 589 in Gren.Rgt.1051
1./Pz.Jg.Abt.324 (ohne 1 Zug) in 1./Pz.Jg.Abt.184
3./Pz.Jg.Abt.324 (ohne 1 Zug) in 3./Pz.Jg.Abt.184
in 149.I.D. eingegliedert und umbenannt
Stab Pz.Jg.Abt.324 in Stab Pz.Jg.Abt. 449

Der Stab der Schatten-Division "Hamburg" mit Nachr.Abt.324 und Divisions-Karten-Stelle 324 wird O.B.West zur Verfügung gestellt und umbenannt:
Stab Schatten-Division "Hamburg" in Div.Stab z.b.V. 618
Nachr.Abt.324 in Nachr,Abt. 1618
Div.Karten-Stelle 324 in Div.Karten-Stelle 1618

 

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
7. März LXXXVI   B Wesel

 

2. Divisionskommandeure:

4. März 1945 Generalleutnant Walter Steinmüller

 

3. Gliederung:

Grenadier-Regiment 558

Grenadier-Regiment 559

Divisions-Füsilier-Bataillon 324

Artillerie-Regiment 324

Pionier-Bataillon 324

Nachrichten-Abteilung 324