395. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 16. März 1940 als Landesschützen-Division der 9. Welle in Tilsit in Ostpreußen aus der 521. Infanterie-Division.

Am 12. Juni 1940 wurde das Artillerie-Regiment 395 aufgestellt und mit polnischen Beutegeschützen ausgestattet.

Die Division wurde am 22. Juli 1940 aufgelöst und bildete 7 Heimat-Wach-Bataillone für Kriegsgefangenenbewachung.

 

1940

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
März WK I   Oberost  
Juli BdE     WK I

 

2. Divisionskommandeure:

 

3. Gliederung:

Infanterie-Regiment 665

Infanterie-Regiment 674

Infanterie-Regiment 675

Radfahr-Schwadron 395

Nachrichten-Kompanie 395

Divisions-Nachschubführer 395