358. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 10. März 1940 als Landesschützen-Division der 9. Welle in Krakau aus dem Stab der Oberfeldkommandantur 540 in Kielce.

Am 1. Juni 1940 wurde die Division in die Heimat verlegt und vom 6. Juni 1940 bis zum 9. August 1940 dem Militärbefehlshaber Belgien-Nordfrankreich unterstellt.

Die Division wurde am 23. August 1940 aufgelöst.

 

1940

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
März Oberost     Krakau
Juni BdE Militär-Befehlshaber Belgieb-Nordfrankreich    

 

2. Divisionskommandeure:

10. März 1940 Generalleutnant Rudolf Pilz

 

3. Gliederung:

Infanterie-Regiment 644

Infanterie-Regiment 645

Infanterie-Regiment 646

Kanonen-Batterie 358

Aufklärungs-Schwadron 358

Nachrichten-Kompanie 358

Divisions-Nachschubführer 358

 

4. Literatur und Quellen:

Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 9. Die Landstreitkräfte 281 – 370, Biblio-Verlag, Bissendorf 1974