348. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 14. September 1942 als bodenständige Infanterie-Division für den OB West durch den WK XII.

Die Division wurde 1944 in der Normandie vernichtet und am 29. September 1944 offiziell aufgelöst. 

 

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Oktober in Aufstellung   D Frankreich
November LXXXI 15. Armee D Dieppe, Calais (Lagekarte) (Lagekarte)

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LXXXI 15. Armee D Dieppe, Calais

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LXXXI 15. Armee D Dieppe, Calais
Februar LXVII 15. Armee D Dieppe, Calais
Mai LXVII 15. Armee B Dieppe, Calais (Lagekarte) (Lagekarte)
August LVIII 5. Panzerarmee B Normandie (Lagekarte)
September "Verbleib unbekannt"      

 

2. Divisionskommandeure:

27. September 1942 Generalleutnant Karl Gümbel

5. Februar 1944 Generalleutnant Paul Seyffardt

 

3. Gliederung:

Festungs-Infanterie-Regiment 863

Festungs-Infanterie-Regiment 864

Artillerie-Regiment 348

Pionier-Bataillon 348

Feldersatz-Bataillon 348

Panzerjäger-Abteilung 348

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 348

Divisions-Nachschubführer 348

 

4. Literatur und Quellen:

Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 9. Die Landstreitkräfte 281 – 370, Biblio-Verlag, Bissendorf 1974