320. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 320. Infanterie-Division wurde am 2. Dezember 1940 als bodenständige Division 13. Welle im Raum Lübeck durch den WK X aus Teilen der 58. Infanterie-Division und der 254. Infanterie-Division aufgestellt. Nach erfolgter Aufstelung verlegte die Division im April 1941 als Besatzungstruppe nach Frankreich in den Raum Dünkirchen. Am 30. März 1942 stellte die Division das Infanterie-Regiment 666 auf. Ab Juni 1942 war die Division auf der Halbinsel Cotentin eingesetzt. Mit Befehl vom 21. Oktober 1942 wurde die Division in eine Angriffs-Division umgegliedert und im Januar 1943 nach Süd-Rußland verlegt. Sie wurde im Raum Isjum - Charkow - Belgorod eingesetzt. Im Januar und Februar 1944 kämpfte die Division im Raum Kirowograd und anschließend in der Südukraine. Die Division wurde im August 1944 bei der Heeresgruppe Südukraine vernichtet und am 9. Oktober 1944 formell aufgelöst.

Neu aufgestellt als 320. Volks-Grenadier-Division.

 

1940

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Dezember in Aufstellung     WK X

1941

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar in Aufstellung     WK X
Mai XXXVII 15. Armee D Dünkirchen

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LX 15. Armee D Dünkirchen
Juni LXXXIV 7. Armee D Kanal (Cotentin) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar z. Vfg.   D im Antransport
Februar A. Abt. Lanz   B Isjum
März Raus Kempf Süd Charkow (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)
Juni XI Kempf Süd Belgorod (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)
September (Kgr) XI 8. Armee Süd Charkow (Lagekarte)
Oktober XXXXVII 8. Armee Süd Krementschug

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XXXXVII 8. Armee Süd Kirowograd
März LII 6.Armee Süd Bug (Lagekarte)
Mai (Kgr.) XXXX 6. Armee Südukraine Dnjestr (Lagekarte)
Juni LII 6. Armee Südukraine Kischinew (Lagekarte) (Lagekarte)
August Verbleib unbekannt      

 

2. Divisionskommandeure:

15. Dezember 1940 Generalleutnant Karl Maderholz

2. Dezember 1942 Generalleutnant Georg Postel

26. Mai 1943 General der Infanterie Kurt Röpke

20. August 1943 Generalleutnant Georg Postel

10. Juli 1944 Generalmajor Otto Schell

 

3. Gliederung

320. Infanterie-Division 1940:

Infanterie-Regiment 585

Infanterie-Regiment 586

Infanterie-Regiment 587

Artillerie-Regiment 320

Pionier-Bataillon 320

Panzerjäger-Abteilung 320

Divisions-Nachrichten-Kompanie 320

Divisions-Nachschubführer 320

 

320. Infanterie-Regiment 1943:

Grenadier-Regiment 585

Grenadier-Regiment 586

Grenadier-Regiment 587

Artillerie-Regiment 320

Pionier-Bataillon 320

Feldersatz-Bataillon 320

Divisions-Füsilier-Bataillon 320

Panzerjäger-Abteilung 320

Divisions-Nachrichten-Abteilung 320

Divisions-Nachschubführer 320