302. Infanterie-Division

302ID-1.jpg (2472 Byte)

 

Feldpostnummer des Divisions-Kommandos: 00131

 

1.Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 12. November 1940 als bodenständige Division 13. Welle in Ostmecklenburg in Pommern aus je einem Drittel der 75. Infanterie-Division und der 292. Infanterie-Division sowie aus Heimat-Wach-Bataillonen.

Am 10. Oktober 1942 wurde die Division in eine Angriffs-Division für den Osten umgebildet und im Dezember nach Südrußland transportiert.

Im Dezember 1943 wurde die Division in eine Division neuer Art 44 umgegliedert.

Die Division wurde im August 1944 bei der Heeresgruppe Südukraine im Raum Tighina vernichtet. Restteile kamen zur Auffrischung der 76. Infanterie-Division und der 15. Infanterie-Division. Mit Befehl vom 9. Oktober 1944 (Nr. I/19539/44) wurde die 302. Infanterie Division mit sofortiger Wirkung als aufgelöst erklärt.

 

1940

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
12. November in Aufstellung     WK II

 

1941

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
1. Januar in Aufstellung      
Mai XXXII 15. Armee D Dieppe

 

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
1. Januar XXXII 15. Armee D Nordfrankreich
Juni LXXXI 15. Armee D Nordfrankreich
31. Dezember z. Vfg.   D / OKH-Reserve Frankreich

 

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
1. Januar z. Vfg.   D / OKH-Reserve Frankreich
6. Januar z. Vfg.   Don Woroschilowgrad
14. Januar z. Vfg.   B Woroschilowgrad
15. Januar z. Vfg. Fretter-Pico Süd Woroschilowgrad
17. Januar XXXXVIII. Pz. Hollidt Don Woroschilowgrad
19. Februar XVII Hollidt Süd Woroschilowgrad
April XVII 6. Armee Süd Mius
Oktober IV 6. Armee A Saporoshje
November IV 1. Panzerarmee Süd Saporoshje

 

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XVII 6. Armee Süd Nikopol
Februar IV 6. Armee Süd Nikopol
März IV 6. Armee A Nikolajow
April (Kgr.) z. Vfg. 6.Armee Südukraine Odessa
Mai XXX 6. Armee Südukraine Tighina
August Verbleib unbekannt      

 

2. Divisionskommandeure:

15. November 1940 Generalleutnant Konrad Haase

26. November 1942 Generalleutnant Otto Elfeldt

12. November 1943 Generalleutnant Dr. Karl Rüdiger

25. Januar 1944 Generalleutnant Erich von Bogen

Juli 1944 Oberst Willi Fischer

 

3. Gliederung:

302.Infanterie-Division 1940:

Infanterie-Regiment 570

Infanterie-Regiment 571

Infanterie-Regiment 572

Artillerie-Regiment 302

Pionier-Bataillon 302

Panzerjäger-Abteilung 302

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 302

Infanterie-Divisions-Nachschubführer 302

 

302. Infanterie-Division 1944:

Grenadier-Regiment 570

Grenadier-Regiment 572

Divisionsgruppe 125

Artillerie-Regiment 302

Pionier-Bataillon 302

Feldersatz-Bataillon 302

Schnelle Abteilung 302

Radfahr-Abteilung 302

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 302

Infanterie-Divisions-Nachschubführer 302

 

4. Literatur:

Rückblick auf die Geschichte der 302. Infanterie-Division - Emil Kilgast, Selbstverlag, Hamburg 1976

 

302ID-2.jpg (8875 Byte) 302ID-3.jpg (20931 Byte)
Aufstellung der Division u.a. in Demmin in Pommern. Das 2. Geschütz der 4. Batterie des Artillerie-Regiments 302
302ID-4.jpg (12859 Byte) 302ID-5.jpg (20677 Byte)
Alarm in der Feuerstellung auf der Höhe 102 bei Dieppe. Unterkunft der B-Stellenbesatzung und der mit Beutegeschützen ausgerüsteten Zuges bei Dieppe.
302ID-6.jpg (18458 Byte)  
Verladung der Division nach Osten 1942.