266. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 20.Mai 1943 als bodenständige Division für den Westen auf dem Truppenübungsplatz Münsingen. Die Aufstellung sollte am 1. August 1943 beendet sein.

Beim Abtransport in den Westen gab die Division das Grenadier-Regiment 898 und die II./Artillerie-Regiment 266 an die 343. Infanterie-Division ab.

In den Kämpfen um St. Malo wurde die Division im Juli 1944 vernichtet. Nur Reste kamen in die Festungen der Bretagne. Der Divisionsverband wurde formell am 29. September 1944 aufgelöst.

 

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Juli in Aufstellung     Münsingen
August LXXIV 7. Armee D Bretagne

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LXXIV 7. Armee D Bretagne
Mai LXXIV 7. Armee B Bretagne (Lagekarte)
Juli (Div.) LXXIV 7.Armee B Bretagne (Lagekarte)
Juli (Kgr.) II. Fallschirm 7. Armee B St. Malo
August (Reste) XXV   D Bretagne (Lagekarte)

 

2. Divisionskommandeure:

 

3. Gliederung:

Grenadier-Regiment 897

Grenadier-Regiment 898

Grenadier-Regiment 899

Artillerie-Regiment 266

Pionier-Bataillon 266

Divisions-Nachrichten-Abteilung 266

Divisions-Nachschubführer 266

 

4. Literatur:

keine Literatur bekannt