169. Infanterie-Division

 

Feldpostnummer des Divisions-Kommandos: 00207

1. Einsatz und Unterstellung:

Gem. Wehrkreiskommando IX Az. A 122 (16) Abt.Ia/Org.Nr.8568/39 geh. vom
23.11.1939 (mit Bezug auf O.K.H. (BdE) AHA/IaI Nr10282/39
geh.v.16.11.39) war die Division als Division 7. Welle aus Ersatzeinheiten des Wehrkreises IX bis zum 02.12.1939 aufzustellen, die
Verwendungsbereitschaft sollte bis zum 08.12.1939 sichergestellt sein. Die
Aufstellung des Divisionsstabes erfolgte am 28.11.1939 in Hersfeld.
Ab dem 10.12.1939 wurden die Einheiten der Division auf den
Truppenübungsplatz Wildflecken verlegt. Mit Verfügung O.K.H. Chef H Rüst
und BdE AHA/IaI Nr. 11960/39 geh.v.15.12.39 galt die neu aufgestellte
169. Infanterie-Division als Verband des Feldheeres.

Der Division wurden im Januar 1940 die Feldersatz-Bataillone 9, 15 und 35 einverleibt und die Division so auf volle Stärke gebracht.

Die Division wurde ab dem 13. Januar 1945 in Januar aufgefrischt und am 4. Februar 1945 in eine Division neuer Art 45 umgewandelt.

 

1939

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Dezember in Aufstellung     Hersfeld

1940

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar in Aufstellung     Wildflecken
Mai OKH-Reserve     Alzey
Juni XXXXVI 16. Armee A Trier
Juli XXXXVI 1. Armee C Lothringen
September XXV 1. Armee C Lothringen
November XXV 1. Armee D Lothringen
Dezember LX 1. Armee D Lothringen

1941

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LX 1. Armee D Lothringen
März XXXXVII 11. Armee C WK IX
Mai XXXXVII Panzergruppe 2   WK IX
Juni XXXVI Norwegen   Finnland

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XXXVI Norwegen   Finnland
Februar XXXVI Lappland   Finnland
Juli XXXVI 20. Gebirgsarmee   Finnland

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XXXVI 20. Gebirgsarmee   Finnland

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XXXVI 20. Gebirgsarmee   Finnland, Norwegen

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar Narvik 20. Gebirgsarmee   Norwegen
Februar XXXXIII 20. Gebirgsarmee   Norwegen (Abtransport)
März LXX 20. Gebirgsarmee   Norwegen (Abtransport)
April XI.SS 9. Armee Weichsel Oder

 

2. Divisionskommandeure:

29. November 1939 Generalleutnant Philipp Müller-Gebhard

1. Dezember 1939 Generalleutnant Heinrich Kirchheim

1. Februar 1941 Generalleutnant Kurt Dittmar

29. September 1941 General der Artillerie Hermann Tittel

22. Juni 1943 Generalleutnant Georg Radziej

 

3. Gliederung:

169. Infanterie-Division 1939:

Infanterie-Regiment 378

Infanterie-Regiment 379

leichte Artillerie-Abteilung 230

 

169. Infanterie-Division 1940:

Infanterie-Regiment 378

Infanterie-Regiment 379

Infanterie-Regiment 392

Artillerie-Regiment 230

Pionier-Bataillon 230

Panzerabwehr-Abteilung 230

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 230

Infanterie-Divisions-Nachschubführer 230

 

4. Literatur und Quellen:

Der Ruhmesweg einer deutschen Division in Finnland, 1941, Bildheft

Georg Uhlig: Der Weg der Funkkompanie 2./N 230 im 2. Weltkrieg, ca. 1960

Dittmar, Kurt: Die Schlacht um Gora Lyssaja im September 1941. In: Allgemeine schweizerische Militärzeitschrift (ASMZ), Bd. 121, 1955, S. 514-524

Dittmar, Kurt: Der Flüstermarsch der Kampfgruppe Behle. In: Allgemeine schweizerische Militärzeitschrift (ASMZ), Bd. 118, 1952, S. 808-819

Dittmar, Kurt: Die Schlacht um Salla 1.-8.7.1941. In: Allgemeine schweizerische Militärzeitschrift (ASMZ), Bd. 120, 1954, S. 110-120

Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945, Band 7: Die Landstreitkräfte Nr. 131 - 200, 2. Auflage, Osnabrück 1979

Bundesarchiv-Militärarchiv, Sig. 53-9/47