Infanterie-Ersatz-Bataillon 36
Reserve-Infanterie-Bataillon 36
Grenadier-Ersatz-Bataillon 36
Reserve-Grenadier-Bataillon 36


Feldpostnummern des Reserve-Infanterie- bzw. Grenadier-Bataillon 36 ab 1942:

Einheit Feldpostnummer
Stab 46839 A
1. Kompanie 46839 B
2. Kompanie 46839 C
3. Kompanie 46839 D
4. Kompanie 46839 E

Das Infanterie-Ersatz-Bataillon 36 wurde bei der Mobilmachung am 26. August 1939 in Friedberg/Hessen, im Wehrkreis IX, aufgestellt. Das Bataillon unterstand der Division 159 und stellte den Ersatz für die 9. Infanterie-Division. Ende November 1939 leistete das Bataillon Abgaben zur Aufstellung des I. Bataillons vom Infanterie-Regiment 378. Im Mai 1940 leistete das Bataillon Abgaben zur Aufstellung des III. Bataillons vom Infanterie-Regiment 550. Anfang Mai 1941 machte das Bataillon Abgaben zur Aufstellung des II. Bataillons vom Infanterie-Regiment 739. Am 1. Oktober 1942 wurde das Bataillon in Friedberg in ein Infanterie-Ersatz-Bataillon 36 und ein Reserve-Infanterie-Bataillon 36 geteilt. Ab dem 1. Oktober 1942 unterstand das Ersatz-Bataillon der Division 409. Das Reserve-Bataillon unterstand nach der Aufstellung der 159. Reserve-Division und wurde nach Frankreich verlegt. Die beiden Bataillone wurden am 7. November 1942 zum Grenadier-Ersatz-Bataillon 36 bzw. Reserve-Grenadier-Bataillon 36 umbenannt. Das Reserve-Bataillon lag ab Dezember 1943 in Bourg. Am 1. Juli 1944 machte das Ersatz-Bataillon größere Abgaben zur Aufstellung vom Grenadier-Regiment 1069. Im Oktober 1944 wurde das Reserve-Bataillon in Dänemark zum II. Bataillon vom Grenadier-Regiment 1209 der 159. Infanterie-Division umgebildet.

Das Ersatz-Bataillon stellte unter anderem auch für folgende Einheiten den Ersatz:

Stäbe: IX. Armeekorps; Landesschützen-Regimentsstab 88; Feldkommandantur 189; Feldkommandantur 190; 232. Infanterie-Division; 346. Infanterie-Division;

Infanterie-Regimenter: 36;

Grenadier-Regimenter: 36; 1043; 1044; 1045; 1069;

Festungs-Infanterie-Regimenter: 857; 858;

Festungs-Grenadier-Regimenter: 857; 858;

Feldeisenbahn-Werkstätten-Abteilung 11;

Kommandeure: