32. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "30. Januar"

32GDSS-1.jpg (4404 Byte)

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 32. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "§0. Januar" wurde am 30. Januar 1945 auf dem Truppenübungsplatz Kurmark in Jamlitz im Kreis Lübben innerhalb von nur zwei Tagen aufgestellt. Hierzu wurd die Kampfgruppe Schill, das Rekruten-Depot Kurmark, das Artillerie-Regiment des SS-Artillerie-Ausbildungs- und Ersatz-Regiments in Prag sowie das Pionier-Bataillon von der Pionierschule Hradischko verwandt. Die Panzerjäger-Kompanie des SS-Regiments „Schill“ bildete zusammen mit der SS-Panzerjäger-Abteilung 16 der 16. SS-Panzergrenadier-Division „Reichsführer SS“ die SS-Panzerjäger-Abteilung 32, die somit über 22 Sturmgeschütze III und 9 Sturmhaubitzen 42, bei einer Soll-Stärke von 14 StuGs, verfügte. Anschließend wurde die Division im Rahmen des V. SS-Gebirgskorps der 9. Armee im Raum Frankfurt / Oder eingesetzt. Mitte März wurde die Flak-Abteilung z.b.V. des SS-Führungshauptamtes, die zwischenzeitlich als SS-Flak-Abteilung 550 beim V. SS-Gebirgs-Korps eingesetzt war, der Division unterstellt. Die schweren Rückzugskämpfe führten die Division nach Brandenburg in den Raum Müllrose ind schließlich in den Kessel von Halbe. Hier wurde die Division vernichtet. Eine Kampfgruppe konnte sich bis Angermünde durchschlagen.

 

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Februar V. SS 9. Armee Weichsel Frankfurt /Oder (Lagekarte) (Lagekarte)

 

2. Divisionskommandeure:

30. Januar 1945 SS-Standartenführer Johannes Mühlenkamp

5. Februar 1945 SS-Standartenführer Joachim Richter

17. Februar 1945 SS-Oberführer Adolf Ax

15. März 1945 SS-Standartenführer Hans Kempin

 

3. Gliederung:

SS-Freiwilligen-Grenadier-Regiment 86 "Schill"

SS-Freiwilligen-Grenadier-Regiment 87 "Kurmark"

SS-Freiwilligen-Artillerie-Regiment 32

SS-Panzerjäger-Abteilung 32

SS-Füsilier-Bataillon 32

SS-Flak-Abteilung 32

SS-Pionier-Bataillon 32

SS-Nachrichten-Abteilung 32

SS-Feldersatz-Bataillon 32

 

4. Literatur und Quellen:

Rolf Michaelis: Die Grenadier-Divisionen der Waffen-SS. Teil 3. Michaelis-Verlag, Erlangen 1995
Tessin, Georg: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945, Band 5, Die Landstreitkräfte 31-70. 2. Auflage. Biblio-Verlag, Bissendorf 1976
Werner Haupt: Deutsche Spezialdivisionen 1935 - 1945. Podzun-Pallas-Verlag, Wölfersheim, 1995
Rolf Michaelis: Die 32. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division. 2., revidierte Auflage. Michaelis, Berlin 2006