21. Fallschirmjäger-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 21. Fallschirmjäger-Division wurde mit Befehl vom 5. April 1945 mit sofortiger Wirkung als aufgestellt erklärt. Die Division sollte sich in Nord-Holland aus Personal und Material aus den im nordholländischen Raum befindlichen Fallschirm-Ersatz- und Ausbildungs-Einheiten einschließlich der Stammbrigade 'Gericke' zusammensetzen. Die Ausführung dieses Aufstellungsbefehls war jedoch aufgrund der Kriegslage nicht mehr umsetzbar. So nennt auch die Feldpostübersicht die Division nicht mehr.

 

2. Kommandeure:

5. April 1945 Oberst Walter Gericke

 

3. Gliederung (geplant)

Fallschirm-Jäger-Regiment 61

Fallschirm-Jäger-Regiment 62

Fallschirm-Jäger-Regiment 63

Fallschirm-Artillerie-Abteilung 21

Fallschirm-Panzer-Jäger-Kompanie 21

Fallschirm-Granatwerfer-Kompanie 21

Fallschirm-Pionier-Bataillon 21

Fallschirm-Nachrichten-Kompanie 21

 

4. Literatur und Quellen:

Werner Haupt: Gebirgsjäger, Fallschirmjäger und andere. Deutsche Spezial-Divisionen 1935 - 1945, Dörfler-Verlag 2001
Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939 - 1945, Band 4: Die Landstreitkräfte 15 - 30, Biblio-Verlag 1976