Divisionseinheiten der 19. Grenadier-Division
19. Volks-Grenadier-Division

 

 

 

Panzerjäger-Abteilung 119

Aufgestellt am 8. August 1944 in Esbjerg in Dänemark aus aufgestellten Teilen der Schatten-Division Jütland für die 19. Grenadier-Division. Die Sturmgeschütz-Abteilung 119 kam am 26. September 1944 aus Mielau hinzu. Am 10. Oktober 1944 gliederte sich die Abteilung wie folgt:
Stab / Panzerjäger-Abteilung 119
Stabskompanie / Panzerjäger-Abteilung 119
1. (mot Z) / Panzerjäger-Abteilung 119 mit 7,5-cm Pak 40
2. (Stu.Gesch.Abt. 1119) / Panzerjäger-Abteilung 119 mit 10 Sturmgeschützen
3. (Fla) / Panzerjäger-Abteilung 119

zur 2. Kompanie: Die 2. (Stug) Kompanie wurde bereits nach der Ausladung an der Front dem XIII. SS-Panzerkorps zugewiesen und stand der Abteilung nicht mehr zur Verfügung.
zur 3. Kompanie: Die 3. (Fla) Kompanie ist zum 10. Oktober 1944 noch nicht bei der Abteilung eingetroffen. Sie soll aber seit dem 25. September im Wehrkreis VIII verwendungsbereit sein.

Kommandeur:

Hauptmann Rosenbaum

 

Nachrichten-Kompanie 119
Nachrichten-Abteilung 119

Aufgestellt am 8. August 1944 als Nachrichten-Kompanie aus der Nachrichten-Abteilung 19 (L) und im Winter 1944/45 zur
Nachrichten-Abteilung 119 erweitert.

 

Kommandeur der Grenadier-Divisions-Nachschubtruppen 119

Aufgestellt am 8. August 1944 in Esbjerg in Dänemark.