Divisionseinheiten der 96. Infanterie-Division

 

Feldersatz-Bataillon 196

Aufgestellt im Dezember 1943 für die 96. Infanterie-Division.

 

Panzerabwehr-Abteilung 196

Aufgestellt am 21. September 1939 auf dem Truppenübungsplatz Bergen bei Celle. Am 16. März 1940 in
Panzerjäger-Abteilung 196 umbenannt. Im Juli 1940 wurde die 1. und 2. Kompanie an die Panzerjäger-Abteilung 290 abgegeben. Von August 1940 bis Februar 1941 beurlaubt. Im Februar 1941 wurde die 2. Kompanie ersetzt. Am 28. Oktober 1942 in
Schnelle Abteilung 196 umgewandelt. Dabei wurde die Radfahr-Aufklärungs-Schwadron 196 eingegliedert. Am 1. Oktober 1943 aufgelöst.
Neu aufgestellt im Oktober 1944 als Panzerjäger-Abteilung 196 mit zwei Kompanien, im November 1944 auf drei Kompanien verstärkt.

 

Divisions-Füsilier-Bataillon 96

Aufgestellt im Dezember 1943 aus der Radfahr-Schwadron 196 mit vier Kompanien.

 

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 196

Aufgestellt am 21. September 1939 auf dem Truppenübungsplatz Bergen.

 

Infanterie-Divisions-Nachschubführer 196

Aufgestellt am 21. September 1939 in Bergen. Am 15. Oktober 1942 in
Kommandeur der Infanterie-Divisions-Nachschubtruppen 196 und am 1. September 1944 in
Divisions-Versorgungs-Regiment 196 umbenannt.

 

Verwaltungsdienste 196

 

Sanitätsdienste 196

    1. / Sanitäts-Kompanie 196 (besp.)

    2. / Sanitäts-Kompanie 196 (besp.)

    1. / Krankenkraftwagenzug 196

    2. / Krankenkraftwagenzug 196

    Feldlazarett 196

 

Veterinärkompanie 196