Infanterieführer II

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Der Infanterieführer II wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr im Wehrkreis II aufgestellt. Der Stab wurde dabei in Schwerin, im Wehrkreis II, stationiert. Der Stab war für die taktische Führung der Infanterie-Regimenter der 2. Division der Reichswehr zuständig. Am 1. Oktober 1934 wurde der Stab bei der Erweiterung der Reichswehr zum Divisionsstab ausgebaut. Aus Tarnungsgründen behielt er aber dabei noch die Bezeichnung Infanterieführer II.

 

2. Kommandeure:

Generalmajor Hans Emil Freiherr von Hammerstein-Gesmold Aufstellung - 15. Juni 1921

Generalmajor Freiherr von Blomberg 16. Juni 1921 - (1922)

Generalmajor Walther von Jagow 1. Februar 1923 - 30. April 1923

Generalleutnant Leopold Freiherr von Lebedur 1. Mai 1923 - 31. Dezember 1924

Generalleutnant Heinrich von dem Hagen 1. Januar 1925 - 30. April 1926

Generalmajor von Didtmann 1. Mai 1926 - (1927)

Generalmajor Ritter von Pflügel (1928), (1929)

Generalleutnant Waldemar Erfurth 1. Oktober 1929 - 30. September 1931

Generalmajor Karl-Ulrich Neumann-Neurode 1. Oktober 1931 - 31. Januar 1933

Generalmajor Maximilian Schwandner 1. Februar 1933 - 30. September 1934