Artillerieführer III

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Der Artillerieführer III wurde bei der Bildung des 100.000 Mann-Heeres der Reichswehr im Wehrkreis III aufgestellt. Der Stab wurde dabei in Berlin, im Wehrkreis III, stationiert. Der Stab war für die taktische Führung der Artillerie der 3. Division der Reichswehr zuständig. Am 1. Oktober 1934 wurde der Stab bei der Erweiterung der Reichswehr nach Oppeln, damals ebenfalls Wehrkreis III, verlegt und zum Divisionsstab ausgebaut. Aus Tarnungsgründen behielt er aber dabei noch die Bezeichnung Artillerieführer III.

 

2. Kommandeure:

Generalmajor von der Lippe Aufstellung - (1921)

Generalmajor Schirmer (1924)

Generalmajor von Aigner (1925), (1926), (1927)

Generalmajor Otto Lorenz 1. Juli 1927 - 31. Januar 1929

Generalleutnant Kurt Spemann 1. Februar 1929 - 31. Oktober 1930

Char. Generalleutnant Theodor Endres 1. November 1930 - 30. September 1931

Oberst Günther von Kluge 1. Oktober 1931 - (Januar 1933)