Division Sizilien

 

1. Lebenslauf:

Am 23. Mai 1943 befahl die Org.Abt. dem OB Süd aus dem sogenannten 'Italienstau', sprich für den Transport von Sizilien nach Nordafrika vorgesehenem Personal, den Aufbau eines Divisionsverbandes mit der Bezeichnung "Kommando Sizilien". Im Laufe des Monats Juni erfolgte die Aufstellung der unterstellten Einheiten. Mit Befehl OKH Chef H Rüst u. BdE AHA Ia(I) Nr. 3274/43 g.Kdos vom 6. Juli 1943 wurde die Division "zur Erhaltung der Tradition der nach tapferem Kampf in Afrika gebliebenen 15. Panzer-Division" in 15. Panzergrenadier-Division umbenannt.

 

2. Kommandeure:

14. Mai 1943 Generalleutnant Eberhard Rodt

 

3. Gliederung:

Grenadier-Regiment Sizilien 1

Grenadier-Regiment Sizilien 2

Grenadier-Regiment Sizilien 3

Grenadier-Bataillon Reggio

Artillerie-Regiment Sizilien

Pionier-Bataillon Sizilien

Flak-Art.-Abteilung Sizilien

Panzer-Aufklärungs-Zug Sizilien

Panzerjäger-Kompanie Sizilien

Nachrichten-Abteilung 999

Versorgungstruppen Sizilien

Pz.Abt. 215 (Heerestruppe, nur taktisch unterstellt)

 

4. Literatur und Quellen:
Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 3. Die Landstreitkräfte 6–14. 2. Auflage. Biblio-Verlag, Bissendorf 1974
Dokumente des NARA Washington Sig. T 78 R 850