Division Nr. 408

 

Feldpostnummern: Die Nummer 08804 besaß bereits die Division z.b.V. Es ist unklar ob die Division Nr. sie noch verwendet hat, aber in der Feldpostübersicht wurde die Nummer erst 1943 gestrichen. Die Nummer 19180 wurde am 5. März 1945 umbenannt zur Division L.

Einheit Feldpostnummer
Kommando 408. Infanterie-Division 08804 gestr. 1943
Kommando Einsatz-Division 408 ab Mär/45 20542
Kommando Einsatz-Division 408 ab Feb/45 19180 bis Mär/45

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 1. Oktober 1942 durch die Umgliederung der Division z.b.V. 408 im Wehrkreis VIII. Die Division übernahm die aus Lothringen und dem Elsass nach Mittel- und Nieder-Schlesien zurückverlegten Ersatzeinheiten. Die Division stellte im November 1944 einen Stab Einsatz-Division 408 auf, der im Februar 1945 zur Division L wie Liegnitz umbenannt wurde. Die Division wurde gleichzeitig mit Feldpostnummern und einigen Divisionseinheiten mobil gemacht. Sie wurde danach beim LVII. Armeekorps der 17. Armee in Schlesien eingesetzt.

 

2. Kommandeure:

1. Oktober 1942 Generalleutnant Wolfgang von Otterstedt

1. Oktober 1942 Generalleutnant Alfred von Purrkamer

20. November 1943 Generalleutnant Friedrich Bayer

15. Juni 1944 Generalleutnant Heinrich Wosch

 

3. Gliederung:

Grenadier-Ersatz-Regiment 332

Grenadier-Ersatz-Regiment 518

Aufklärungs-Ersatz-Abteilung 8

Fla-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 48

Artillerie-Ersatz-Abteilung 18

Heeres-Flakartillerie-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 273

Sturmgeschütz-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 300

Pionier-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 28

Pionier-Ersatz-Bataillon 213

Landesbau-Pionier-Bataillon 518

Baupionier-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 28

Kraftfahr-Ausbildungs-Abteilung 8