Militärbefehlshaber Frankreich

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Der Stab des Militärbefehlshabers Frankreich wurde am 16. Oktober 1940 gebildet. Ihm unterstand das gesamte besetzte Frankreich mit Ausnahme der Departements Pas-de-Calais und Nord. Am 4. Oktober 1944 wurde der Stab nach der Räumung Frankreichs aufgelöst.

Der Schwerpunkt der Aufgaben des Militärbefehlshabers lag weniger auf militärischem Gebiet (z. B. Abwehr feindlicher Landungsversuche, Küstensicherung) als vielmehr auf dem der Verwaltung und Wirtschaft. Nach der deutschen Besetzung Südfrankreichs 1942 nahm der Deutsche General beim Oberbefehlshaber West in Vichy die militärischen Belange wahr.

 

2. Militärbefehlshaber:

16. Oktober 1940: General der Infanterie von Stülpnagel

 

3. Gliederung:

15. Juni 1941:

Der Militärbefehlshaber in Frankreich
Bezirks-Chefs Kommandostab Höh. Nachr. Führer
Frankreich
Verwaltungsstab Wehrwirtschafts- und Rüstungsstab
A B C Bordeaux Kdt. v. Groß-Paris Propaganda-Abt. Frankreich Abwehrleitstelle Frankreich Armee-Kartenstelle 514      
Frontleitstelle Paris I. Abt. Feuerschutz-Polizei-Rgt. Leitender Feldpol. Direktor

 

25. September 1941:

Der Militärbefehlshaber in Frankreich
Bezirks-Chefs Kommandostab Höh. Nachr. Führer
Frankreich
Verwaltungsstab Wehrwirtschafts- und Rüstungsstab
A B C Bordeaux Kdt. v. Groß-Paris Propaganda-Abt. Frankreich Abwehrleitstelle Frankreich      
Frontleitstelle 26,  Paris Armee-Kartenstelle 514
I. Abt. Feuerschutz-Polizei-Rgt. Leitender Feldpol. Direktor
Kriegsgef. Bez. Kdt.D

 

Der Verwaltungsstab gliederte sich wie folgt:

Zentralabteilung
Die Zentralabteilung nahm hauptsächlich alle grundlegenden Verwaltungsaufgaben wahr; es kann also von einer Art "Grundsatzabteilung" gesprochen werden. Dafür verfügte sie nicht nür über die drei nachstehend beschriebenen Gruppen sondern auch über das sog. Hauptbüro.

Gruppe 1
Die Gruppe 1 befasste sich mit allen organisatorischen, personellen und disziplinarrechtlichen Angelegenheiten.

Gruppe 2
Neben den Personal-Angelegenheiten der Dolmetscher gehörten zu den Aufgaben dieser Gruppe auch die Organisation und Verwaltung von Urlaub und der Bereich Abwehr.

Gruppe 3
Diese Gruppe übernahm alle Grundsatzfragen zu Presse und Propaganda.

Abteilungen Verwaltung
Die Abteilungen Verwaltung bestanden aus drei einzelnen Abteilungen, denen nochmals einzelne Gruppen unterstanden. Die Organisationsstruktur gestaltete sich 1942 wie folgt:

V 1: Allgemeine Verwaltung
Gruppe 1: Allgemeine und innere Verwaltung
Gruppe 2: Kultur- und Kunstverwaltung
Gruppe 3: Verkehr
Gruppe 4: Bauwesen
Gruppe 5: Post

V 2: Justiz
Gruppe 1: Justizverwaltung und allgemeine Rechtsangelegenheiten
Gruppe 2: Wirtschaftliche Rechtsangelegenheiten

V 3: Finanzen
V 3/1: Finanzverwaltung
V 3/2: Deutsches Vermögen
Wi VIII: Finanz- und Zollpolitik (Aufgabenbezogen an die Abteilungen für den Bereich Wirtschaft angelehnt, organisatorisch jedoch im Bereich Verwaltung aufgehangen)

Abteilungen Wirtschaft
Wie auch bei den Abteilungen Verwaltungen waren den einzelnen Abteilungen in der Regel mehrere Gruppen nachgeordnet. Die Zentralauftragsstelle, die im Auftrag des Wirtschafts- und Rüstungsstabes Aufträge der Wehrmacht an franzöische Firmen vergab, arbeitete eng mit den Abteilungen Wirtschaft zusammen. Organisatorisch waren diese Abteilungen folgendermaßen aufgebaut:

Wi I: Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten und Wirtschaftstransport
Gruppe 1: Allgemeine Angelegenheiten und "Entjudung"
Gruppe 2: Feindvermögen
Gruppe 3: Statistik
Gruppe 4: Wirtschaftstransporte, Dolmetscherdienst

Wi II: Gewerbliche Wirtschaft
Gruppe A: Bergbau und Kohlenwirtschaft, Steine und Erde
Gruppe B: Mineralölwirtschaft
Gruppe C: Energiewirtschaft
Gruppe D: Eisenschaffende Industrie und Gießereien
Gruppe E: Metallschaffende und Halbzeugindustrie
Gruppe F: Eisen- und Metall-verarbeitende Industrie
Gruppe G: Chemische Industrie
Gruppe H: Bauwirtschaft, Baustoffe, Baugeräte
Gruppe J: Textil- und Papierindustrie
Gruppe K: Sonstige Industrien
Gruppe L: Wirtschaftsorganisation, Handel, Handwerk, Fremdenverkehr

Wi III: Ernährung und Landwirtschaft
Gruppe 1: Erzeugung
Gruppe 2: Ernährungswirtschaft
Gruppe 3: Landbewirtschaftung

Wi IV: Forst- und Jagdwesen
Gruppe 1: Forstwirtschaft
Gruppe 2: Holzwirtschaft
Gruppe 3: Jagdwesen

Wi V: Außenhandel, Geld- und Versicherungswesen
Gruppe 1: Auswärtiger Waren- und Zahlungsverkehr
Gruppe 2: Währung, Kredit, Versicherung

Wi VI: Preisregelung

Wi VII: Arbeitseinsatz und Sozialwesen
Gruppe A: Allgemeine Angelegenheiten
Gruppe B I: Anwerbung von Arbeitskräften nach Deutschland
Gruppe B II: Innerfranzösischer Arbeitseinsatz
Gruppe C: Sozialversicherung und Lohngestaltung