schwere Artillerie-Abteilung 733
leichte Artillerie-Abteilung 733

 

Aufgestellt am 15. Dezember 1939 als Heerestruppe mit drei Batterien tschechischer Haubitzen, später auf 21-cm Mörser umgerüstet. Die Abteilung wurde im Januar 1943 vernichtet.

Neu aufgestellt am 10. Juli 1943 mit dem Raupenschlepper Ost als Heerestruppe in Italien mit drei Batterien leichter Feldhaubitzen 18.

 

Kommandeure:

Hauptmann Schwencke

18. Mai 1944 Hauptmann der Reserve Eduard Werntze