Artillerie-Kommandeur 30 (Arko 30)

 

Feldpostnummern:

Einheit Feldpostnummer
Stab 23360

Aufgestellt am 26. August 1939 im Wehrkreis X. 

Am 1. September 1939 gliederte sich der Artillerie-Kommandeur beim XVI. Armeekorps wie folgt:
II. / Artillerie-Regiment 697
(ohne 1 Batterie)
Artillerie-Regiments-Stab z.b.V. 610
schwere Artillerie-Abteilung 634
schwere Artillerie-Abteilung 611
II. / Artillerie-Regiment 55
III. / Artillerie-Regiment 697

Am 27. November 1939 gliederte sich der Artillerie-Kommandeur beim XVI. Armeekorps wie folgt:
II. / Artillerie-Regiment 60

schwere Artillerie-Abteilung 634
schwere Artillerie-Abteilung 624
Artillerie-Regiments-Stab z.b.V. 610
Artillerie-Abteilung 698 (1 Batterie)
III. / Artillerie-Regiment 697

Am 1. Januar 1941 unterstanden dem Stab beim XVI. Armeekorps:
keine Einheiten unterstellt.

Am 22. Februar 1941 unterstanden dem Stab bei der Panzergruppe 4:
Artillerie-Regiment z.b.V. 618 (in Zuführung)
II. / Artillerie-Regiment 67 (in Zuführung)
Artillerie-Abteilung 615 (in Zuführung)
Artillerie-Regiment 511 (in Zuführung)

Am 28. Januar 1942 gliederte sich der Artillerie-Kommandeur beim XXXXI. Armeekorps wie folgt:
- Artillerie-Regiments-Stab z.b.V. 803
- 10-cm Kanonen-Abteilung 611
- II. / Artillerie-Regiment 59
- schwere Artillerie-Abteilung 620
- II. / Artillerie-Regiment 51 (eine Batterie 10-cm Kanonen)
- 2. / Nebelwerfer-Regiment 51
- Beobachtungs-Abteilung 14
- Stab Sturmgeschütz-Abteilung 600

Am 13. April 1942 gliederte sich der Artillerie-Kommandeur beim XXXXI. Armeekorps wie folgt:
schwere Artillerie-Abteilung 620
(ohne 2. Batterie)
schwere Artillerie-Abteilung 611
II. / Artillerie-Regiment 51
schwere Artillerie-Abteilung 733 (3. Batterie)
Sturmgeschütz-Abteilung 600
I. / Artillerie-Regiment 51
Beobachtungs-Abteilung 9
Beobachtungs-Abteilung 14

Am 10. Mai 1942 gliederte sich der Artillerie-Kommandeur beim XXXXI. Armeekorps wie folgt:
schwere Artillerie-Abteilung 620
(ohne 2. Batterie)
schwere Artillerie-Abteilung 611
(2 Batterien)
II. / Artillerie-Regiment 51
schwere Artillerie-Abteilung 733 (3. Batterie)
Beobachtungs-Abteilung 9
Beobachtungs-Abteilung 14

Am 16. Juni 1942 gliederte sich der Artillerie-Kommandeur beim XXXXI. Armeekorps wie folgt:
schwere Artillerie-Abteilung 620
(ohne 2. Batterie)
schwere Artillerie-Abteilung 611
(2 Batterien)
II. / Artillerie-Regiment 57
Beobachtungs-Abteilung 9
Beobachtungs-Abteilung 14

Am 4. August 1943 unterstanden dem Stab beim XXXVIII. Armeekorps:
Artillerie-Regiments-Stab z.b.V. 785
1.-4. / Artillerie-Abteilung 815
Stellungs-Beobachtungs-Abteilung 58
Heeres-Küsten-Artillerie-Abteilung 919
Heeres-Küsten-Artillerie-Abteilung 289

Am 14. September 1943 unterstanden dem Stab beim XXXVIII. Armeekorps:
Artillerie-Regiments-Stab z.b.V. 785
Artillerie-Abteilung 815
Stellungs-Beobachtungs-Abteilung 58

Kommandeure:

Generalmajor Sigfrid Henrici 26. August 1939 - 16. März 1941

Oberst Richard Metz 16. März 1941 - 21. Dezember 1942

Generalmajor Hans Mönch 20. September 1942 - 20. November 1943

Generalmajor Ernst Pauer von Arlau 20. November 1943 - September 1944

Generalmajor Wilhelm Fox 25. September 1944 - 8. Mai 1945