Artillerie-Kommandeur 139 (Arko 139)

 

Feldpostnummern:

Einheit Feldpostnummer Nummer ab Juni 1943
Stab 13578 58599 gestr. Jan/45

Aufgestellt am 25. November 1940 als Heerestruppe. 1942 wurde der Stab im Donbogen vernichtet und aufgelöst. Am 10. Juni 1943 wurde ein neuer Stab Arko 139 aufgestellt.

Am 14. Juni 1942 unterstanden dem Stab beim XIII. Armeekorps:
schwere Artillerie-Abteilung 631
III. / Artillerie-Regiment 818
Nebelwerfer-Regiment 52
I. / Nebelwerfer-Regiment 3
Beobachtungs-Abteilung 22
Ballon-Batterie 106

Am 3. Juli 1942 unterstanden dem Stab beim XIII. Armeekorps:
schwere Artillerie-Abteilung 631
III. / Artillerie-Regiment 818
Artillerie-Abteilung 735
Stab und I. / Nebelwerfer-Regiment 3
Beobachtungs-Abteilung 22
Ballon-Batterie 100
Sturmgeschütz-Abteilung 201
Artillerie-Regiment 677

Am 15. Oktober 1943 unterstanden dem Stab beim IX. Armeekorps:
schwere Artillerie-Abteilung 846

leichte Artillerie-Abteilung 430
(RSO) (in Zuführung)
II. / Nebelwerfer-Regiment 51
leichte Beobachtungs-Abteilung 54

Am 17. November 1943 unterstanden dem Stab beim IX. Armeekorps:
II. / Artillerie-Regiment 39

Leichtgeschütz-Abteilung 423
Werfer-Regiment 53
II. / Werfer-Regiment 51
schwere Artillerie-Abteilung 859
Stellungs-Beobachtungs-Abteilung 15

Am 26. Januar 1944 unterstanden dem Stab beim IX. Armeekorps:
II. / Artillerie-Regiment 68

II. / Artillerie-Regiment 61
schwere Artillerie-Abteilung 859
Beobachtungs-Abteilung 54

Am 4. März 1944 unterstanden dem Stab beim IX. Armeekorps:
II. / Artillerie-Regiment 61

Beobachtungs-Abteilung 54

Am 27. April 1944 unterstanden dem Stab beim IX. Armeekorps:
schwere Artillerie-Abteilung 845

II. / Artillerie-Abteilung 39
Beobachtungs-Abteilung 54

Am 3. Juni 1944 unterstanden dem Stab beim IX. Armeekorps:
Beobachtungs-Abteilung 54

Kommandeure:

Oberst Paul Riedel 25. November 1940 - 21. Dezember 1942

Oberstleutnant der Reserve Beyse (19. Juli 1944)